L+R Silver Falcon

Faszinierendes Styling der 50er Jahre und vollendete solide Technik der 80er Jahre ergänzen sich zu einem Klassiker für höchste Ansprüche, für den das Beste grade gut genug war.

Selten, extravagant, teuer und komplett nur elf mal gebaut und ausgeliefert.

Perfekte Qualität und Verarbeitung, mit viel Liebe zum Detail, umgesetzt in einem Fahrzeug edelster Sportwagenkultur machen das Fahren zu einem Erlebnis.

Konzipiert, konstruiert und in Handarbeit gefertigt, mit zuverlässiger Spitzentechnik führender Hersteller.

Korrosionsfreier Edelstahl-Gitterrohrrahmen, Aluminium- oder Kevlar-Carbon-Karosserie, vollversenkbares Cabrioletverdeck, Leder Innenausstattung, Klimaanlage, Sitzheizung, elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, ABS, Diebstahlwarnanlage, Borrani Chromspeichenräder, uvm.
(Quelle: VOX Auto, Motor und Sport TV)

Auto Bild März 2004:
Der Silver Falcon sollte ein Sportwagen der Superlative werden. 100 Jahre Garantie. Zeitloses Design, unverwüstliche Technik. Ein Auto für die Ewigkeit.

Unter der Alu-haut kämpft reinrassige Technik aus dem Motorsport gegen Fahrwiderstände und Querbeschleunigung. Ein Gitterrahmen mit beindicken Edelstahlrohren verkraftet locker die vorhandenen 300 PS und mehr. In den Hohlräumen des Rahmens sind die Brems- und Kraftstoffleitungen verlegt. Absolut korrosionssicher. Die Koni-Dämpfer stammen aus der Formel 1. Das Fahrwerk ist einstellbar, je nach Gusto von sanft bis sadistisch.
Der 5,6 Liter V8 aus dem Mercedes 560 SEC ist ein Drehmomentriese und liegt direkt hinter der Vorderachse und ist Teil des ungewöhnlichen Front-Mittelmotor-Konzepts. Heraus kommt eine optimale Gewichtsverteilung von 50:50 mit daraus resultierenden atemberaubenden Kurvengeschwindigkeiten. Klasse auch, der Silver Falcon beginnt nicht mal ansatzweise, sich zu verwinden. Eine Folge der fast schon überdimensionierten Rahmenauslegung,. Vor der Marktpremiere hat Silberfalkner Lorenz sein Baby mehr als 2000 Kilometer über die Nürburgring-Nordschliefe gedroschen. Von solcher Rundstreckenqualität können manche modernen Sportwagen nur träumen.